Parteiverkehr im Rathaus während der Corona-Zeit

In Bezug auf die Nutzung der Dienstleistungen im Rathaus wird darauf hingewiesen, dass eine Vorsprache nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (auch per Mail) bei der zuständigen Stelle möglich ist.

Vorsprachen ohne vorherige Terminvereinbarung können nur im Ausnahmefall berücksichtigt werden. Es wird zudem darauf hingewiesen, dass das umfangreiche Onlineangebot genutzt werden soll.

Für Vorsprachen im Rahmen von Bauleitplanverfahren ist keine Terminvereinbarung erforderlich. Es wird jedoch um eine Terminvereinbarung gebeten. Bitte beachten Sie hier auch das umfangreiche Onlineangebot.

Die Gemeindeverwaltung ist derzeit von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr telefonisch unter 08124/5317-0 zu erreichen. Die Kontaktdaten des Rathauspersonals finden Sie hier.

Personen mit einer Symptomatik, die auf eine Erkrankung an COVID-19 hindeutet (z. B. Fieber, Halsschmerzen, Husten) und Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen werden vom Besuch des Rathauses ausgeschlossen. 

Beim Zutritt ins Rathaus ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Mindestabstand zwischen Personen von 1,50 m ist einzuhalten.

Besucher im Rathaus haben eine Maske zu tragen. Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände und halten Sie den Abstand. Desinfektionsmittelspender sind im Rathaus vorhanden.

Die Eingangstür des Rathauses ist abgesperrt und Besucher müssen Klingeln, damit Ihnen geöffnet wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich nicht zu viele Personen im Rathaus aufhalten. Der beengte Wartebereich aber auch die gesamte räumliche Situation im Rathaus machen dies erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.